Salmonellose - die Qual von Haushühnern

Pin
Send
Share
Send
Send


Salmonellose - es ist genau diese Erkrankung des Gastrointestinaltrakts, die uns Spezialisten aus den örtlichen sanitäre epidemiologischen Stationen oft erschreckt. Eine Person kann sich mit diesem Virus infizieren, wenn sie ein mit Salmonellen infiziertes Produkt isst. Bei akuten Erkrankungen kann die Krankheit Lungenentzündung und Arthritis verursachen. Betrachten Sie Salmonellose bei Hühnern, Symptome ihrer Manifestation.

Beschreibung

In Bezug auf das Wissen über eine Krankheit wie Salmonellose schützen wir vor allem unsere Gesundheit. Wenn unsere Vögel nicht schaden, ist unser Körper nicht in Gefahr. Wie der Name schon sagt, sind die Erreger Salmonella enterobacteria. Hierbei handelt es sich um kleine, gramnegative Stäbchen, die den Gastrointestinaltrakt infizieren, ohne Sporen oder Kapseln zu bilden.

Ansicht der Salmonellenstöcke unter dem Mikroskop

Die idealen Bedingungen für ihr Leben und ihre Reproduktion sind 37 ° C und das übliche Nährmedium. Die Infektion bleibt jedoch gut erhalten, wenn sie eingefroren und auf 80 Grad erhitzt wird. Es ist beständig gegen einige Salzlösungen, z. B. Natrium- oder Kaliumhydroxid. Nicht beständig gegen chemische Desinfektionsmittel.

Bei Vögeln, auch bei Haushühnern, gibt es Salmonella gallinarum, die beim Menschen eine Lebensmittelvergiftung verursacht.

Symptome der Manifestation

Salmonellose bei jungen Küken tritt mit Symptomen einer Gastroenteritis auf. Bei erwachsenen Hühnern wird die akute und subakute Form gefunden. Es ist wichtig anzumerken, dass diese Hühner, die Typhus hatten, ein lebenslanger Träger von Salmonellen bleiben. Sie geben sie durch das Ei an den Nachwuchs weiter.

Wenn der Bazillus durch Wasser und Nahrung in den Darm eindringt, vermehrt er sich zuerst im Dünndarm und dringt dann in die Federfollikel, die Lymphknoten und in das Blut ein. Ein Teil des Virus stirbt unter der Wirkung der Abwehrkräfte des Körpers, aber wenn die Immunität schwach ist, wird die Krankheit aufgrund der massiven Freisetzung von Endotoxin immer schlechter.

An den Stellen der Salmonellenentzündung entwickelt sich eine Zellnekrose. Häufig betrifft die Infektion Leber, Darmschleimhaut, Niere, Milz. Der Zauberstab kann in der Lunge, im Gehirn parasitieren. In diesem Fall tritt der Tod von Vögeln am häufigsten aufgrund von Erschöpfung und massiven Blutungen auf.

Symptome bei Küken

  • Schwäche;
  • Appetitlosigkeit;
  • schlechtes Wachstum und Entwicklung;
  • Glatze aufgrund von schlechtem Federwachstum;
  • Kurzatmigkeit.

In der Folge sterben die meisten infizierten Jugendlichen, die Überlebenden bleiben gebrechlich und mit schlechtem Gefieder unterentwickelt.

Symptome bei erwachsenen Hühnern

  • Blindheit;
  • Schwellung der Tibia-Ferse und Schulter-Ellbogengelenke;
  • Lahmheit;
  • blasse und schräge Jakobsmuscheln;
  • gekräuselte Federn;
  • reduzierte Eierproduktion;
  • Durchfall;
  • Durst

Die Mortalität reicht von 0 bis 100%.

Behandlungsmethoden

Jeder Wirt, der einen neuen Vogel in seiner Kurnik nimmt, sollte daran denken, dass er ein Träger von Salmonellen sein kann und alle anderen Individuen infizieren kann. Daher muss die "neue" Schicht separat gepflanzt werden, Quarantäne erstellen und auf Salmonellose überprüfen. Dazu müssen Sie frischen Müll in das nächstgelegene Labor bringen. Der Vogel sollte isoliert bleiben, bis die Analyseergebnisse bekannt sind.

Hühner und Hühner beimpfen mit einer speziellen Spritze

Für die Behandlung einer bereits manifesten Krankheit werden spezielle Präparate verwendet, es sind erhöhte Sicherheitsmaßnahmen und Hygiene zu beachten, der Vogel wird isoliert gehalten. Sulfatrika, Chlortetracyclin und Chloramphenicol helfen, die Entwicklung der Krankheit zu verhindern. Nach einer wöchentlichen Behandlung sollte der Vogel erneut untersucht werden.

Impfungen werden heute auch gegen Salmonellose eingesetzt. Hühner werden mit einem Lebendimpfstoff, z. B. Biovac, geimpft. Das Medikament wird zweimal nach 7 Tagen im Brustmuskel mit einer Immunisierungsdosis verabreicht - 2 Milliarden Mikrobenzellen. Für ein junges Huhn genügt es, schützende Antikörper zu entwickeln, und danach ist die Krankheit in ihrer schweren Form nicht mehr fortgeschritten.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien