Was macht Kuhsalzmilch?

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Milchqualität wird für viele von uns nicht durch Laboranalysen und Bewertung der Zusammensetzung bestimmt, sondern durch Geschmack und Geruch. Diese Kriterien geben uns eine klare Vorstellung von einem "guten" oder "schlechten" Produkt. Heute werden wir darüber sprechen, warum Kühe gesalzene Milch haben und wie dieses Problem gelöst werden kann.

Mögliche Ursachen

Wenn eine Kuh lange Zeit bei Ihnen lebt, ist sie bereits über 15 Jahre alt, dann kann mit der Zeit ein charakteristischer salziger Geschmack auftreten. Dies ist ein normales Zeichen für das Produkt alter Kühe. Eine andere Sache, wenn Ihre Krankenschwester jung ist. In diesem Fall kann gesalzene Milch über einige schwerwiegende Probleme sprechen:

  • Eutertuberkulose;
  • Nierenproblem;
  • Mastitis oder eine andere Eutererkrankung.

Wenn sich Milch neben dem Geschmack auch in einer anormalen Konsistenz unterscheidet (zu wässrig, heterogen, Flocken sind vorhanden) - ist dies ein sicheres Zeichen einer Eutererkrankung. Qualitätsmilch sollte keine Fremdgerüche haben, eine dichte Struktur haben, weiße Farbe mit leicht gelblicher Farbe und einen angenehmen süßlichen Geschmack.

In seltenen Fällen kann der Salzgehalt des Produkts durch Futter verursacht werden. Zum Beispiel, wenn eine Kuh auf einer Weide eine Pflanze gefressen hat.

Wie löse ich das Problem?

Das Problem sollte erst gelöst werden, wenn der Grund ermittelt wurde. Wenn Sie eine junge Kuh haben und die Tatsache der Alterung ausgeschlossen ist, sollten Sie die Hilfe eines Spezialisten suchen. Der Tierarzt sollte einen Bluttest machen, das Tier melken und eine vollständige Untersuchung durchführen.

  1. Tuberkulose - Wenn der Arzt diese Diagnose gestellt hat, sollten Sie sofort mit der medikamentösen Therapie des Tieres beginnen. Starke moderne Antibiotika werden eingenommen. In diesem Fall kann die Milch einer kranken Kuh nicht konsumiert werden, da die Krankheit auf eine Person übertragen wird.
  2. Entzündung oder Euter-Mastitis ist eine sehr gefährliche Krankheit. Erstens führt es zu einer Verschlechterung der Milchqualität selbst, und es entwickeln sich pathogene Mikroben. Zweitens gibt es in einem solchen Produkt praktisch keine Nährstoffe, und Chlorid und Globulin überwiegen. Dies kann zu Vergiftungen führen. Mastitis wird mit modernen Medikamenten behandelt. Lesen Sie dazu in unseren früheren Publikationen.
  3. Wie gesagt, kann der Salzgehalt des Produkts manchmal durch ein Nierenproblem verursacht werden. Wenn sich die Reaktion auf Tuberkulose und Mastitis als negativ herausstellte, sollte eine gründlichere Untersuchung der Verdauungsorgane durchgeführt werden. Vor allem die Nieren.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien