Wir bauen mit unseren eigenen Händen ein gemütliches Zicklein

Pin
Send
Share
Send
Send


Ziegen gelten als eines der unprätentiösesten Haustiere. Sie vertragen Kälte, vertragen sich gut mit Vögeln und anderen Bewohnern des Scheunenhofs. Es ist bekannt, dass sie sogar auf dem Dachboden oder einfach in der Eingangshalle wohnen können. Wenn möglich, ist es jedoch besser, einen separaten Ziegenstall zu bauen. Aber wie, reden wir jetzt.

Was soll es sein

Ziegen passen sich den klimatischen Bedingungen perfekt an, sie haben keine Angst vor Kälte und übermäßigem Sonnenlicht. Der Raum muss jedoch unbedingt trocken und hell sein, da die Ziegen feucht kontraindiziert sind. Gute Belüftung und Trockenheit - der Schlüssel zur erfolgreichen Erhaltung von Milchtieren. In den warmen Regionen des Landes können sie sogar im Hof ​​unter einem Baldachin leben. Aber wenn die Winter kalt sind, kann auf einen kapitalisolierten Schuppen nicht verzichtet werden.

Sie können Ziegen wie im allgemeinen Stall mit anderen Tieren halten und einen separaten Raum bauen. Die Hauptsache ist eine konstante Luftzirkulation und viel Licht. Die minimal zulässige Temperatur plus 8-10 Grad. Ziegen können an separaten Ständen oder in einem Gemeinschaftsbereich mit Haltegurten hergestellt werden. Einer Person sollten mindestens 2x2 Meter Platz zugewiesen werden.

Es ist wichtig! Ein separater Stall muss notwendigerweise eine Ziege sein, ebenso wie Kinder.

Bau des Zicklein

Wenn Sie sich entscheiden, einen separaten Schuppen für Ihre Ziegen zu bauen, müssen Sie einen trockenen und leicht erhöhten Platz wählen. Denken Sie daran, sowohl den Platz im Bau als auch den begehbaren Hof mit einem hohen Zaun zu betrachten. Ziegen sind sehr aktive und unruhige Tiere, daher müssen sie laufen. Der Hof und die Fassade sind auf der Südseite wünschenswert. Dasselbe gilt für Fenster.

Die Größe des Raumes hängt von der Anzahl der enthaltenen Ziegen ab. Es wird angenommen, dass die optimale Höhe mindestens 2 Meter beträgt und die Länge 4,5 Meter beträgt. Das Material eignet sich gut für Adobe, Bretter, Protokolle, Pise-Materialien und Ziegel. Der Raum muss auf dem Fundament kapitalisiert werden, damit er nicht feucht wird.

Medikamente haben einen sehr negativen Einfluss auf die Gesundheit von Tieren, so dass alle Risse sorgfältig versiegelt werden. Türen und Fenster sind für den Winter zusätzlich isoliert. Wenn der Schuppen aus Brettern besteht, muss er auch für den Winter erwärmt werden. Zum Beispiel Nadeln, trockene Blätter, Torf und Sägemehl.

Paul in der Ziege

Der Boden ist vielleicht einer der wichtigsten Teile eines Ziegenhauses. Tatsache ist, dass Tiere im Vergleich zum Bett ziemlich launisch sind. Sie lieben einen trockenen und leicht erhöhten Ort. Daher funktioniert kalter und nasser Beton nicht. Wenn das Fundament des Bodens Zement ist, sollte es in einer Höhe von 20 cm über dem Boden mit Holzplanken belegt werden.

Vergessen Sie nicht, beim Ablegen des Bodens ein Gefälle zu machen, um die Flüssigkeit abzulassen. So bleibt der Stand trocken und sauber. Von oben können Sie einen Wurf ablegen, ein weiteres festes Brett zur Erholung legen oder Regale in der Höhe von 50 bis 70 cm bauen. Ziegen lieben es, höher zu schlafen, wo es trocken und warm ist.. Stroh, Sägemehl, Blätter, Späne werden als Bettwaren verwendet. Im Winter sollte die Streuschicht mindestens 5 kg pro Quadratmeter betragen. Meter

Stall

Wie die Praxis zeigt, fühlen sich Ziegen in separaten Ständen ohne Leine wohler. Wenn es sich nicht um viele Tiere handelt, müssen sie separate "Räume" zuordnen. Die Breite des Standes sollte mindestens 2 Meter und eine Länge von etwa 1,7-1,8 Metern betragen. Wenn es möglich ist, es breiter zu machen, ist es nur ein Plus. Ziegen tolerieren kein Gedränge und können deshalb den Milchertrag verlangsamen.

Die Vorderwand des Standes besteht aus einer niedrigen Tür mit Scharnieren. Die Höhe muss mindestens 1 Meter betragen. Sie können den oberen Kühlergrill schließen oder einfach mehr Platz für mehr Licht lassen. Der Einfachheit halber können Sie eine Krippe an eine Spellentür hängen und Heu geben, ohne in einen Stall zu gehen.

Futtertröge und Baumschulen

Ziegen sind sehr wählerische Tiere, sie können den ganzen Heuberg auf der Suche nach ihren Lieblingspflanzen "schaufeln". Daher ist es wünschenswert, eine Zuführung so vorzusehen, dass die Ziege so wenig wie möglich umsetzt. Unter dem Kindergarten können Sie beispielsweise eine spezielle Box zum Sammeln von Rückständen herstellen. Wir empfehlen Ihnen auch, den Futterspender und die Baumschule so zu platzieren, dass Sie sie leicht erreichen können.

Die Krippe wird in der Regel in einer Höhe von 0,5 Metern über dem Boden aufgehängt, eine Kiste zum Sammeln kleiner Grashalme und Blätter befindet sich direkt darunter. Es muss eine Zuführung mit Seitenflächen geben, in der sich Salz-Lizunets und mineralische Zusätze befinden. Auf der anderen Seite der Wand müssen Sie eine Wasserflasche aufhängen. Dies kann ein normaler Eimer sein. In der warmen Jahreszeit fressen Ziegen draußen, so dass Sie für diesen Fall einen speziellen Trog benötigen.

Paddock

In der warmen Jahreszeit verbringen Ziegen die meiste Zeit auf der Weide und den Rest der Zeit in einem Wanderpaddock. Hier können sie auch gefüttert werden, nicht nur im Sommer, sondern auch im Winter. Es ist äußerst vorteilhaft für ihre Gesundheit. Die Hürde sollte für Frauen mindestens 1,3 Meter und für Männer mindestens 1,5 Meter betragen. Die Fläche des Yard selbst wird auf der Basis von 2-4 Metern pro Erwachsenen berechnet.

Anweisungen zum Herstellen

Wir wissen, wie ein Ziegenstall aussehen sollte, nun wollen wir herausfinden, wie man ihn selbst baut. Zuallererst brauchen wir dafür Raum und Material. Beispielsweise geeignetes Holz, Ziegel oder Lehm. Wenn Sie in einem warmen Klima leben, können Sie mit der üblichen Holzkonstruktion auskommen. In anderen Fällen sollte der Stall wie in unserer Version kapitalisoliert sein.

  1. Einen Ort zum Bauen auswählen.
  2. Unabhängig vom Baumaterial legen wir den Grundstein wie unter einem normalen Stall. Eine detaillierte Anleitung finden Sie hier //zoohoz.ru/kyri/stroim-zimnij-kuryatnik-1803/.
  3. Dann bauen wir die Wände entsprechend dem Eingang und der Lage der Fenster auf der Südseite. Wenn der Raum klein ist, wird ein Fenster von der Seite der Tür entfernt. Die Höhe des Schuppens liegt zwischen 2 und 2,5 Metern.
  4. Wir legen Holzfußboden.
  5. Das Dach kann entweder schräg oder dvuhskatnuyu gebaut werden. Die zweite Option ist vorzuziehen, da auf dem Dachboden Heu gespeichert werden kann. In diesem Fall benötigen Sie keine zusätzliche Isolierung des Daches. Es ist am besten mit Schiefer oder Fliesen zu decken.
  6. Stellen Sie sicher, dass das Auspuffrohr mit den Klappen über dem Durchgang von den Ruheplätzen der Tiere entfernt ist.
  7. Die Länge des Lüftungsrohrs vom Dach bis zur Decke ist mit Lehm bedeckt und mit Strohmatten isoliert.
  8. Wir machen Fenster in einer Höhe von mindestens 1,5 Metern.
  9. Türen doppelt klappbar mit der Möglichkeit der Isolierung für den Winter.
  10. Bauen Sie im Stall auf, hängen Sie Trog und Baumschule auf.

Das ist alles - das Haus ist fertig, das heißt, es ist Zeit, Tiere zu bekommen. In einem warmen Stall wohnen Ziegen sicherlich mit einer guten Milchleistung.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien