Wir bauen einen komfortablen Schweinestall für 50 Schweine

Pin
Send
Share
Send
Send


Wenn Sie in der Schweinezucht tätig sind, können Sie auf einen speziellen Tierraum nicht verzichten. Design und Größe hängen vom Viehbestand ab. Heutzutage sind 50 Ziele eine recht häufige Option. Außerdem ist es nicht schwierig, es selbst zu bauen. Es wird Ihnen helfen zu lernen, wie man ein Schweinestall für 50 Köpfe mit den eigenen Händen auf dem Video und Foto bildet, das im Artikel vorgestellt wird.

Was soll der Stall sein?

Bevor Sie mit dem Bau eines Schweinestalls beginnen, sollten Sie die Hauptmerkmale des Stalls für diese Tiere verstehen. Die allgemeine Wahrnehmung, dass Schweine schmutzige und schlampige Tiere sind, ist jedoch weit davon entfernt. Wie andere Heimbewohner lieben sie trockene, geräumige und warme Räume. Komfortable Lebensbedingungen tragen zur Erhaltung der Gesundheit und zur Steigerung der Produktivität bei.

Um den richtigen Schweinestall zu bauen, müssen Sie sich zunächst mit der Anzahl der untergebrachten Tiere und dem Zweck ihrer Erhaltung auseinandersetzen. Für die Zucht und Zucht müssen Sie das Gebäude in Abteilungen unterteilen: für Königinnen, Eber und Ferkel. Für Mastschweine reicht es aus, ein Hauptgruppenfach und einige zusätzliche für Sauen zu haben.

Arrangement

In unserem Fall kann das Projekt des Schweinestalls für 50 Köpfe sowohl mit Gruppenmaschinen als auch ohne Maschinen durchgeführt werden. In der Mitte des Raums muss ein ausreichender Durchgang für Personal und Autofahren vorhanden sein. Da das Vieh beträchtlich sein wird, ist es wichtig, den richtigen Ort für den Bau zu wählen. Es sollte trocken und vom Wohngebiet entfernt sein.

Die Vererbung ist äußerst empfindlich gegen Zugluft und Feuchtigkeit, daher ist Trockenheit und Wärme eines der wichtigsten Kriterien für einen Schweinestall. Besonders temperaturempfindliche Ferkel. Ein richtig gewählter Ort für den Bau ist ein Versprechen der Mindeststerblichkeit junger Bestände.

Platzieren

Um ein Schweinestall zu bauen, sollten Sie einen flachen, erhöhten Ort abseits von Häusern, sumpfigen Gebieten und Gewässern wählen. Eine gute Option wird in der Nähe der Waldplantage betrachtet, die den Schweinestall vor den Winden schützt. Es ist wünschenswert, dass die Hauptachse des Gebäudes von Norden nach Süden liegt. Die Lage in der Nähe von Grundwasser und hochwassergefährdeten Gebieten ist inakzeptabel.

Es ist wichtig! Gemäß den Hygiene- und Hygienestandards in unserem Land sollte die Platzierung eines Schweinestalls mindestens 15 Meter vom Wohngebäude entfernt sein. Die Erleichterung und der vorherrschende Wind (Verteilung des Geruchs) werden ebenfalls berücksichtigt.

Größe

In Anbetracht der Regeln für die Platzierung von Schweinen sollten für jeden Einzelnen mindestens 2,5 Quadratmeter zugewiesen werden. Das heißt, um 50 Köpfe zu halten, muss unser Schweinestall mindestens 200 Quadratmeter groß sein, unter Berücksichtigung von Stiften, Laufstegen und Apsiden. Das Ideal ist eine Fläche von 300 Quadratmetern. Meter, darunter Koppeln und Hauswirtschaftsräume.

Belüftung

Ein sehr wichtiger Moment beim Bau eines Schweinestalls für 50 Stück. Tatsache ist, dass Schweine viele Gase ausstoßen, aber keine schmutzige Luft vertragen. Deshalb ist beim Verlegen der Konstruktion eine gute Belüftung erforderlich. Es kann von Hand gemacht oder industriell gekauft werden.

In jedem Fall sollte die Belüftung die Regulierung des Luftstroms ermöglichen, dh im Sommer ansteigen und im Winter abnehmen. Das Auftreten von Zugluft ist im Schweinestall nicht akzeptabel. Daher ist es wichtig, die Position der Türen und Fenster zu berücksichtigen.

Heizung

Die Lufttemperatur ist eine der wichtigsten Bedingungen für die Produktivität von Schweinen. Wenn Sie in einer kalten Gegend leben, müssen Sie eine Heizungsanlage herstellen. In den meisten Fällen können Sie jedoch nur Isolationsschweineställe lesen. Im Winter sollte die Temperatur im Raum für ein ausgewachsenes Vieh nicht unter 5 Grad liegen.

Klempnerarbeit

Für eine vollwertige Aufzucht und Aufzucht von Schweinen sollte ausreichend sauberes Süßwasser zur Verfügung stehen. Daher ist das Vorhandensein eines Wasserversorgungssystems eine zwingende Voraussetzung, um den Haushalt problemlos zu verwalten. Es ist ratsam, den Aufbau eines automatischen Wasserversorgungssystems auszustatten.

Wie baut man sich auf?

Um einen Schweinestall für 50 Köpfe mit eigenen Händen zu bauen, müssen Sie über das Projekt nachdenken, einen geeigneten Ort auswählen und einen Plan für das Platzieren von Ausrüstung, Abteilen usw. entwickeln. Wenn Sie alle Punkte durchdacht und definiert haben, können Sie mit der Konstruktion selbst fortfahren.

Für den Bau der Wände des Schweinestalls können Sie andere Materialien als Stahlbeton und Beton verwenden. Diese Materialien sind für Tiere zu kalt. Es ist notwendig, das Innere des Gebäudes mit Holzpaneelen oder Kunststoffplatten zu polstern. Sowohl die Wände als auch die Decke sind isoliert, um Kondensation zu vermeiden.

Die Wahl der Materialien und Designs

Als Baumaterial können Sie Ton, Holz, Ziegel, Stein wählen. Für das Fundament und den Boden sollte Sand und Zement verwendet werden. Feuchtigkeitsisolierung und Erwärmung erfolgt mit Dachmaterial oder Schaumstoff. Das Dach ist mit Schiefer oder Ziegeln gedeckt. Es ist am besten, eine doppelte Steigung zu bauen.

Wenn Sie die Gelegenheit haben und nicht viel Zeit darauf verwenden möchten, einen Schweinestall mit eigenen Händen zu bauen, können Sie moderne Sandwichplatten verwenden. Ihre Installation erfordert jedoch die Dienste von Spezialisten, und dies sind zusätzliche Materialkosten. Pigsty 50 Köpfe ist am besten, um ein Rechteck zu bauen. Aber erlaubt und Hangar oder Halbkugelraum.

Toolkit

Für den Bau eines Schweinestalls brauchen Sie selbst:

  • Werkzeuge für das Bauwesen - Schaufeln, Hämmer, Bohrer, Nägel, Axt, Bügelsäge und andere;
  • Ziegel
  • Protokolle und Bretter;
  • Kies;
  • Schlackenblöcke;
  • Zement;
  • Sand;
  • Heizgerät (Dachmaterial, Schaumstoff, Kunststoff);
  • Schiefer oder Welldach;
  • Abdichtungsfolie.

Herstellungsprozess

Um einen Schweinestall zu bauen, brauchen wir einen Plan und ein Projekt. Sie können es selbst machen oder das in unserem Artikel vorgefertigte verwenden. Danach beginnen wir mit dem Bau.

Stiftung

Der Bau eines Schweinestalls mit den Händen beginnt mit dem Auflegen der Basis. Dies ist einer der wichtigsten Teile des Gebäudes, da es die Hauptunterstützung darstellt. Es kann aus Stein, Beton oder Stahlbeton gebaut werden. Die erste Stufe ist eine Bodenvertiefung von 0,5 bis 0,7 Metern. Über der Erdoberfläche bauen wir ein Fundament von 0,2 bis 0,6 Metern.

Entlang des Fundaments fertigen wir eine 0,7 Meter breite Fahrbahn aus Asphalt, Lehm oder Beton. Um Feuchtigkeit zu vermeiden, machen wir den Sockel schräg zum Boden, und das Fundament selbst wird von oben mit Dachbahn oder Dachpappe abgedeckt.

Wände

Sobald das Fundament fertig ist, können Sie mit dem Bau der Wände fortfahren. Im Schweinestall sollten sie aus warmen und wenig Feuchtigkeit absorbierenden Materialien bestehen. Dies hält den Raum warm und trocken. Das Material kann Ziegel, Holz, Schotter sein. Von innen ummauern wir die Wände mit Holz, verputzen und bleichen, und von außen wärmen wir uns.

Die Dicke und Höhe der Wände hängt von den klimatischen Bedingungen der Region ab. Für den Mittelstreifen sollten Ziegelmauern nicht weniger als 0,51 bis 0,64 Meter dick sein, Holz - 0,18 bis 0,25 Meter. Höhe - nicht weniger als 2,5 Meter.

Dach und Decken

Die richtige Abdeckung des Schweinestalls ist sehr wichtig für ein gesundes Mikroklima. Wenn die Lufttemperatur im Winter draußen unter -20 ° C liegt, sollten die Decke und das Dach isoliert werden. In der Regel werden für die Decke Bretter oder Stahlbetonsteine ​​verwendet, die gebleicht werden müssen. Von oben kann Material mit Heu, Sägemehl, Spreu isoliert werden. Das Dach eignet sich am besten für einen Giebel und eine Abdeckung mit allen verfügbaren Materialien: Schiefer, Ziegel usw.

Fußböden

Das richtige Design des Bodens ist sehr wichtig, da Sie den Raum bequem reinigen und reinigen können. Es ist bequemer, den Boden mit der Organisation von Abläufen durchgängig zu machen. Nach der Technologie gelten geschlitzte Bodenbeläge aus Platten, Kunststoff und Stahlbeton jedoch als korrekter. Es ist notwendig, das Abwassersystem für die Entwässerung zu organisieren.

Der Boden ist notwendigerweise mit trockenem und Feuchtigkeit absorbierendem Material bedeckt. Es ist am besten, Stroh zu schneiden, Sägemehl. Die erste Schicht - von 2 bis 6 Zentimeter, die sich beim Gießen erhöht. Es ist wichtig zu bedenken, dass Schweine ihre natürlichen Bedürfnisse meistens außerhalb der Futter- und Ruheplätze erfüllen.

Beleuchtung

Natürlich brauchen Schweine wie jedes andere Tier genug Licht. Bei der Verlegung der Wände sorgen wir für die notwendige Anzahl von Fenstern. Vergessen Sie nicht die Verdrahtung zur elektrischen Beleuchtung. Es sollten genügend Fenster vorhanden sein, damit das Sonnenlicht ungehindert in den Schweinestall eindringen kann.

Es ist wichtig! Künstliche Beleuchtung hilft, den Lichtmodus im Winter und Herbst zu erhalten. Es ist wünschenswert, in verschiedenen Bereichen des Raumes unterschiedliche Beleuchtungsgrade vorzusehen.

Einige wichtige Punkte

Um einen Schweinestall für 50 Tiere einzurichten, sollten die folgenden Parameter in das Projekt aufgenommen werden:

  • die Breite des Coronavoidkorridors beträgt 2 Meter;
  • Breite der Querdurchgänge - 1,5-2 m;
  • Auf einem Ferkel teilen wir die Fläche auf - 0,5-1 m². m;
  • Maschinentiefe - 3 m;
  • Schweinestall - 12 Quadratmeter. m

Video "Super moderner Schweinestall und sein Gerät"

In diesem Video können Sie sehen, wie Sie einen modernen Raum für die Schweinezucht bauen können. Wie neue landwirtschaftliche Technologien funktionieren und was sie erlauben, erfahren Sie jetzt.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien