Mit monatlichen Geißeln von Sinusitis diagnostiziert - was tun?

Pin
Send
Share
Send
Send


Meine Gänse sind etwas mehr als einen Monat alt. Zuerst begann ein Gänsehaut, die Wangen zu schwellen. Zum Tierarzt gefahren, Sinusitis diagnostiziert. Bereits 6 Fälle. Der Rest ist (anscheinend) infiziert. Krankes otsadila in einer separaten Zelle, Niesen, Rotzchen, Husten. Der Arzt machte ein Gänsehautlein, gab mit ENOXIL ein Medikament von 10%.

Ich singe und steche einmal am Tag. Darüber hinaus hatten die Patienten schwere Durchfälle. Was tun, wie heilen? Keine besonderen Ergebnisse. Eine Herde von 35 Toren, alle waren stark und groß. Vielen Dank im Voraus. Mit freundlichen Grüßen Olga Poluyanchik.

Schwere Diarrhoe im Vergleich zu anderen Manifestationen der Krankheit kann auf den Beginn einer subakuten Form des Verlaufs hindeuten. Es kann auch eine natürliche Reaktion des Körpers auf das Land der Medizin sein. Bei der Diagnose einer Sinusitis sind die Symptome natürlich ähnlich. Es war jedoch wichtig, dass der Tierarzt andere Erkrankungen, einschließlich der Erkältung, ausschließt. Dies garantiert die richtige Behandlung.

Was das verschriebene Medikament betrifft, hat es eine breite Palette von Maßnahmen. Auch wenn Küken eine andere Viruserkrankung haben, kann Enroxil grundsätzlich helfen. Aber meines Wissens ist es für Hühner und Geflügel besser geeignet. Wie wäre es mit Gänschen? Ich finde es schwer zu antworten.

Ich kann jedoch vor dem Hintergrund der Diagnose, die von Ihren Vögeln gestellt wurde, raten, auch tsipromed-Tropfen von 0,3% anzuwenden. Sie müssen jeden Tag zweimal 2 Tropfen in den Schnabel und einen in jedes Nasenloch tropfen. Stellen Sie sicher, dass Sie Vitamin A und C benötigen. Es ist auch wünschenswert, die Gänschen unter der Lampe aufzuwärmen. Während der Woche kann dem Futter Sulfadimezin bis zu 0,5% zugesetzt werden.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien