Was bedeuten Kühe?

Pin
Send
Share
Send
Send


Es gibt ein so natürliches Phänomen in der Tierwelt wie eine hornlose Kuh. Es ist ein solches Tier, das Komoly genannt wird. Was sind die Gründe für dieses Feature und warum es bei Kühen auftritt, lesen Sie in unserem Artikel weiter.

Warum heißt eine Kuh Komola?

Es ist schon lange so, dass die hornlose Burenka auch in Russland den Namen "komoly cow" trug. Darüber hinaus ist Komolost bei Tieren nicht nur angeboren, sondern auch erworben. Meistens erscheint die letzte Version von Komol in unserer Zeit mit Hilfe des Menschen im Tier. Dies geschieht absichtlich. Darüber hinaus gibt es sogar spezielle Rassen, bei denen beskorost - bedingungslose Rassenqualität ist.

Die Naturlosigkeit ist für Rassen wie Redpol, Komolaya Swedish, Abedendin-Angus, East Finnish und Russian Komolya typisch. Die letzte Rasse ist die jüngste, sie wurde erst 2007 gezüchtet. Im Aussehen sind diese Tiere besonders groß, meistens groß. Abgesehen von den Hörnern unterscheiden sich diese Kühe nicht von anderen Rassen. Und ihre Milchleistung ist hoch, und die Fleischproduktivität leidet nicht.

Ist Grausamkeit eine Art Verstoß? Nein, dies ist ein natürliches Merkmal und ist in der Natur allen großen Tieren wie Schafen, Schafen, Ziegen eigen. Der Ursprung des Wortes "komoly" auf Russisch geht auf Begriffe wie "nackt", "abgebrochen", "gebrochen" zurück. Nahe an der Bedeutung dieses Begriffs und des Wortes "Beule" und "Beule". Dieser Vergleich erklärt sich dadurch, dass solche Kühe anstelle von normalen Hörnern nur rudimentäre Hornknollen haben.

Ursachen von Komol

Die Gründe, aus denen Komol auftritt, sind in erster Linie genetischer Natur. Ein solches Gen existiert in der DNA eines beliebigen Viehrepräsentanten und manifestiert sich mit bestimmten Kombinationen von Genen. Wenn Sie zwei hornlose Tiere überqueren, werden die Nachkommen der ersten Generation hornlos sein, die zweite - mit rudimentären Hörnern, und die dritte - 75% der hornlosen und 25% gehörnten Tiere. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass das Komol-Gen das Vieh-Gen dominiert.

Aus diesem Grund können Technologen in Zuchtfabriken sehr leicht berechnen, welche Nachkommen entstehen werden, wenn sie verschiedene Rassenarten durchqueren. Kühe ohne Hörner sind übrigens auf der ganzen Welt billiger als Kühe mit Hörnern. Einige Tierarten, z. B. amerikanische Herefords, führen, wenn sie mit anderen Rassenlinien gekreuzt werden, zu einer neuen Art geiler Kühe.

In industriellen Nutztieren werden Hörner manchmal von Tieren künstlich entfernt. Auf diese Weise können Sie die Herdenmitglieder vor aggressiven Tieren schützen. Um die Schädigung des Tieres zu minimieren, wird ein solches Verfahren in einem frühen Alter bei Kälbern oder unter Verwendung einer Anästhesie während des Erwachsenenlebens durchgeführt.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien