Bityugi - Pferde aus russischen Märchen

Pin
Send
Share
Send
Send


Wenn wir über diese Pferderasse sprechen, müssen wir zuerst sagen, dass es sich um echte russische Krieger handelt. Diese Pferde haben alle Qualitäten des russischen Volkes. Sie sind robust, robust und können sehr großen Belastungen standhalten. Leider ist Batyug eine Pferderasse, die heute nicht mehr existiert. Der einstige Ruhm dieser Pferde lebt jedoch heute.

Rasseübersicht

Wie Sie bereits verstanden haben, ist Batyug eine alte russische Rasse schwerer Pferde. Viele Jahre lang haben sie unseren Mitarbeitern geholfen, verschiedene ländliche Arbeiten auszuführen, und sie freuten sich mit ihrem wunderbaren Temperament. Diese Pferde sind extrem ruhig, freundlich und fügsam. Sie sind fleißig und störungsfrei. Neben der Feldarbeit wurden sie als Topfahrzeug eingesetzt. Es wird vermutet, dass russische Bogatyrs auf solchen Pferden geritten sind.

Herkunft

Der Anfang dieser Rasse gab in Russland den Bedarf an sehr robusten und starken Pferden an. Die Basis für das Erhalten von Bityugs wurde zu lokalen Pferden, die in den Steppen lebten. Nach der Entwicklung der Pferdezuchtbranche begannen sie sich mit anderen Zugträgern zu kreuzen und bildeten allmählich das Aussehen eines echten russischen Pferdehelden. Es wird vermutet, dass sie im 18. Jahrhundert in der Provinz Woronesch im Tal des Flusses Bityug gezüchtet wurden. Von dieser Rasse erhielt später ihr offizieller Name.

Heute sagen viele Hippologien, dass die Form dieser mächtigen Pferde endgültig in der Zeit von Peter dem Großen entstand, als er die niederländischen und dänischen Hengste mit den damals schon beliebten schweren Stuten kreuzte. Noch später wurde den Batyugs das Blut der Orlow-Traber hinzugefügt. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts verschwanden diese großen Pferde. Dies ist auf einen Rückgang der Nahrungsmittelversorgung sowie auf eine starke Blutverdünnung zurückzuführen. Die Rasse existierte einige Zeit auf dem Gestüt Khrenovsky und verschwand dann ganz.

Es wird vermutet, dass auf der Grundlage der Bityugs eine neue russische Pferderasse geschaffen wurde - das Voronezh-Draft-Team. Als die Anzahl der Zugschiffe stark zurückging, wurde den restlichen Proben das Blut der Traber hinzugefügt. Es besteht also die Chance, dass das Blut von Helden in modernen Pferden fließt.

Aussehen

Obwohl die Rasse verschwunden ist, gibt es heute noch viele Fakten darüber, wie die Bastyugs aussahen. Es waren sehr große, gut gebaute Pferde. Die Widerristhöhe der Hengste erreichte 170 Zentimeter. Später, nach Kreuzung mit anderen Rassen, wurde das Wachstum etwas geringer - im Durchschnitt 155-165 cm. Der Körper ist kräftig und lang, der Hals ist gut entwickelt, die Brust ist breit und eine etwas lange Kruppe. Dies ist auf dem Foto deutlich zu sehen.

Die Rückseite der Bityugs ist gerade, breit und hat eine gut entwickelte Lende. Die Beine sind kräftig, wenn auch trocken, gerade mit dicken flachen Hufen. Die Bürsten waren sehr gut entwickelt, ebenso eine lange Mähne und ein gewelltes Ende. Wenn Sie genau wissen möchten, wie diese Pferde aussahen, schauen Sie sich das Bild "Three Heroes" von Vasnetsov an. Das Zentralpferd entspricht am besten der Beschreibung der Bityugs.

Der Anzug dieser Pferde war überwiegend dunkelbraun und grau. Aber es gab auch Rothaarige und sogar, wie es Beschreibungen gibt, Piebald.

Fotogalerie

Foto 1. Russisches schweres Fahrzeug - die moderne Verkörperung von Bityugs Foto 2. Der Hengst Voronezh ist schwer zu ziehen Foto 3. Denkmal für das mächtige Pferd in Voronezh

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien