Wie kann man Königinnen im frühen Frühling zurückziehen?

Pin
Send
Share
Send
Send


Möchten Sie Ihren Imkerei am produktivsten machen? Das erste, was Sie beachten müssen, ist das Finden von Königinnen im frühen Frühling, deren Video Sie in unserem Artikel sehen können. Was Sie über diese schwierige und gewissenhafte Übung wissen müssen? Welche Bedingungen und in welcher Reihenfolge sollten zum Abschluss beachtet werden? Lesen Sie die Antworten auf diese Fragen weiter in dem Artikel.

Was muss jeder Imker über die Frühbrut wissen?

Fast jeder Imker behauptet, dass das Schlüpfen im Frühling keine sehr gute Arbeit ist. Der Literatur zufolge sind solche Personen sehr schwach und es gibt keinen Sinn in ihnen, daher werden sie vollständig abgelehnt. Aber warum passiert das, alle schweigen. Nach langen Versuchen gelang es einigen Imkern jedoch, sehr gute Ergebnisse zu erzielen. Daher können wir mit Sicherheit sagen, dass es möglich und sogar notwendig ist, einen erfolgreichen Abschluss durchzuführen, wenn Sie die Produktivität des Bienenhauses erhöhen möchten.

Nun wollen wir uns die Gründe anschauen, die uns daran hindern, das Auszahlungsverfahren erfolgreich durchzuführen. Dies ist vor allem schlechtes Wetter. Wie die Lehrbücher schreiben, ist für eine erfolgreiche Schlussfolgerung eine Umgebungstemperatur von mindestens +24 Grad Celsius erforderlich. Und wo kann man es im frühen Frühling bekommen, wenn auf der Straße maximal +20? Natürlich wird eine solche Perspektive für unerfahrene Imker zu einer unlösbaren Aufgabe.

Der zweite Grund ist die daraus abgeleitete Schwäche der Königinnen. Es wird wenig Sinn von ihnen geben, aber es gibt viel Ärger. Wenn Sie sich also nicht auf Ihre Fähigkeiten verlassen können, ist es besser, sich nicht frühzeitig zu äußern. Nun wollen wir überlegen, wie wir diese schwierige Aufgabe verwirklichen können. Wie bereits gesagt, ist dies eine schwierige und schwierige Angelegenheit, aber wenn alles klappt, wird der Output mindestens doppelt so groß sein. Das Video unten zeigt, wie Sie eine frühe Schraffur durchführen.

Der Erfolg des frühen Schlupfes hängt zu 90% vom Imker selbst ab, und nur 10% sind von Umständen abhängig, die in keiner Weise beeinträchtigt werden können. Es ist auch erwähnenswert, dass die Qualität des Zuchtmaterials die höchste sein sollte. Dieser Aspekt wurde bereits viele Male in die Praxis umgesetzt. Er sagt, dass selbst bei korrekter und rechtzeitiger Arbeit des Imkers die Qualität und Quantität des Produkts von ihm nur zu 50% abhängt, und die restlichen 50% sind die Qualität der Königinnen.

Dann hängt der Erfolg des Falls auch stärker von der Art der Schraffur ab. Schließlich besteht Ihre Hauptaufgabe darin, eine starke und entwickelte Gebärmutter zu bekommen, die mit dem richtigen Inhalt auch bei schlechtem Wetter herumfliegen sollte. Es ist oft schwierig, sicherzustellen, dass es zu Beginn des Frühlings zu seiner physiologischen Zeitlinie hinüberfliegt, und einige argumentieren sogar, dass dies nicht möglich ist. Dies ist jedoch weit davon entfernt. Nun sind ein paar Worte darüber, wie eine Königin dargestellt werden soll, unmöglich oder unerwünscht.

Die erste ist nicht empfehlenswerte Methode des Rückzugs ist, wenn Familien geteilt sind und fistelartige Gebärmutter. Diese Methode ist nicht für den vorzeitigen Abzug geeignet, da die Qualität der neuen Königinnen nicht garantiert werden kann. Die zweite Option wird nicht empfohlen. Dies ist der Fall, wenn eine oder mehrere Familien in einen Schwarm aufgenommen werden und dann ihre Königinnenzellen an andere Familien übertragen werden. Wenn wir jedoch gleichzeitig Königenzellen in die Schichten legen, gibt es keine Garantie dafür, gute Königinnen zu bekommen. Sie können jedoch auch den anderen Weg gehen.

Wir machen eine Entnahme bei einer fötalen Gebärmutter und setzen den Mutterlikör in die Familie, die als die wichtigste betrachtet wird. Dann ist die Qualität des Produkts hoch, aber frühe Bestechungsgelder werden vermisst. Diese Option wird als mehr oder weniger akzeptabel betrachtet, es ist jedoch nicht wünschenswert, sie zu verwenden. Der Ärger wird nicht weniger als der Abzug der Königinnen in der warmen Jahreszeit, und das Ergebnis wird fast gleich bleiben. Schließlich sagen wir, dass ein erheblicher Anteil des Erfolgs auch von den Schichten abhängt, in denen die Mutterlauge oder der junge Uterus platziert wird. Weiter der zweite Teil des Videos über den vorzeitigen Abzug der Bienenmädchen.

Tatsache ist, dass eine vollwertige und starke Familie die Gebärmutter pflegt und füttert. Dies hilft ihr, sich rechtzeitig zu entwickeln und nichts zu verlieren. Natürlich können einige Quellen argumentieren, dass das mütterliche Individuum sich selbst gut ernährt. Ja, aber sie wird auch von der Familie betreut. Wenn es keinen solchen Rückzug gibt, wird er schlecht und unzeitgemäß entwickelt, was die gesamte frühe Schlussfolgerung zunichte macht.

Bedingungen und Reihenfolge des Rücktritts

Für den erfolgreichen Abzug von Königinnen müssen wir genau wissen, was und wie und vor allem in welcher Reihenfolge wir das tun müssen. Dann müssen Sie alle Bedingungen für den Abzug hochwertiger Damen erfüllen. Nur wenn wir all diese Momente beobachten, können wir mit Erfolg rechnen. Nun wollen wir uns genauer ansehen, was und wie zu tun ist und welche Voraussetzungen für den Erfolg notwendig sind.

Was und wie?

  1. Wir teilen den Stock mit einem speziellen Hahnemannschen Gitter. Untersuchen Sie es und finden Sie den Rahmen mit der Gebärmutter. Wir übertragen den Frame in den Block, in dem es keine Hauptfamilie gibt. Dieser Block sollte aus vier Rahmen bestehen, von denen zwei mit einem Top-Dressing (Honig und Honig) und zwei Brutstücken gefüllt sind. Wir halten die Bienenmutter für etwa eine Woche in solchen Bedingungen. Fügen Sie dann weitere 4 Bilder hinzu, die die gedruckte Brut enthalten.
  2. Nach Ablauf von 5 Tagen nach der Entfernung des Uterus aus den Elternfamilien teilen wir die verbleibenden Familien mit dem Ganeman-Gitter in zwei Hälften. 9 Tage nach der Trennung wird Brutensaat in einer Schicht ohne mütterliche Person versiegelt, und dieser Teil kann dann als Schicht verwendet werden.
  3. In diesem Stadium benötigen Sie einen Isolator für ein Bild. Dazu bereiten wir Sushi aus dem Ganzen vor, füllen ihn aber nicht mit Perga und Honig. Als nächstes legen wir diese mit einem Rahmen trocken in einen Isolator und nach 7 Tagen transferieren wir den Uterus dorthin. Also wird sie für 2 Tage dort Eier legen. Diese Eier produzieren starke und gesunde Nachkommen.
  4. Einen anderen Bienenstock kochen. Wir haben dort 4 Frames aufgestellt, wo sich die Gebärmutter befand, trocken und im Mutterleib aus einem Isolator. Fügen Sie einen halben Liter Wasser hinzu. Nach einiger Zeit werden hier Brut und Bienen hinzugefügt, so erhalten wir die Schichtung.
  5. Wir nehmen Waben mit Eiern aus dem Isolator heraus und tragen sie in einen warmen Raum, in dem das Ausdünnen durchgeführt wird. Für dieses Verfahren können Sie gewöhnliche Übereinstimmungen verwenden. Wir schneiden die Wabe in Streifen und zerquetschen zwei von drei Eiern mit einem Streichholz. Wir befestigen die resultierenden Streifen an den vier Pfropfrahmen. Wir setzen diese Rahmen in den Bienenstock mit der Mutterfamilie, so dass sie mit 2-3 gewöhnlichen Rahmen abwechseln. Wir beobachten die Entwicklung der Eier drei Tage lang.
  6. Nach drei Tagen übertragen wir die Rahmen mit Eiern in Bereiche des Bienenstockes, die zuvor von der Gebärmutter getrennt waren. Der Bienenstock ist in zwei Hälften geteilt. Sie müssen jedoch einen Impfrahmen in der Hauptfamilie belassen.
  7. Da es nach dem Ablegen der Gebärmutter im Isolator 11 Tage dauert, können die Layouts bereits in neuen Bienenstöcken platziert und an den Punkten entfernt werden. Es sollte daran erinnert werden, die Elternfamilien in zwei Schichten aufzuteilen, die dann auch auf den Punkt gebracht werden. Wenn die Queen-Zellen verbleiben, werden sie in die Zellen gelegt und als Ersatzmaterial aufbewahrt.

Bedingungen für den Abzug von Qualitätsköniginnen

  1. Zuchtmaterial muss an bewährten Bienenständen erworben werden und seine Qualität muss unbestreitbar sein.
  2. Bei der Zucht ist es notwendig, der Gebärmutter sieben Tage Ruhe zu gönnen und sie von den Hauptbienen zu isolieren. Dann werden ihre Eier groß und starke Nachkommen sein.
  3. In den Königinzellen auf den Pfropfrahmen ist es erforderlich, eine Temperatur von +32 ° C aufrechtzuerhalten. Die Luftfeuchtigkeit sollte im Bereich von 75-90% liegen. Erfahrene Experten empfehlen die Verwendung von Aerothermostaten für das Schlüpfen der Gebärmutter. Dann wird es nicht schwierig sein, die notwendigen Bedingungen aufrechtzuerhalten.
  4. Gleichmäßige Verteilung der Königinzellen unter den Bienenvölkern. Dann werden sie voll mit Gelée Royale gefüttert und ihre Entwicklung wird voll und zeitgemäß sein. Für einen solchen Wachstumsprozess wird die Hälfte der Bienenstöcke umzäunt, die dann zu Schichten werden.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien