Wie man Kaninchenzellen desinfiziert

Pin
Send
Share
Send
Send


Eine regelmäßige Desinfektion von Käfigen für Kaninchen ist notwendig, um eine gesunde Population zu erhalten. Diese Tiere sind anfällig für verschiedene Krankheiten, einschließlich tödlicher Krankheiten. Viele Viren und Bakterien können auf Oberflächen vorhanden sein, wenn sie nicht in ihren Körper gelangt sind. Mikroben können mit Hilfe verschiedener chemischer Agenzien eliminiert werden. Wir sagen Ihnen, welche Präparate verwendet werden können, wie man es richtig macht und wie oft Kaninchenställe gereinigt werden sollten.

Gefährliche Mikroorganismen

Auf Farmen lebende Kaninchen brauchen Sauberkeit, sonst werden sie schnell krank, was oft zum Tod des Viehs führt. Durch die Desinfektion zur Prophylaxe können viele Probleme vermieden werden. Besonders gefährlich sind Pathologien wie Salmonellose, Staphylokokken, Dermatomykose, Listeriose. Wenn eine dieser Krankheiten aufgetreten ist, muss alles sorgfältig desinfiziert werden.

Es ist zu berücksichtigen, dass Bakterien und Mikroben manchmal auch nach dem Kontakt mit aggressiven Substanzen und in einer günstigen Umgebung die Reproduktionsmethoden mit doppelter Kraft überleben können. Besonders heimtückisch sind Mikroorganismen, die die Zellwände, Betten, Netze und andere Geräte bewohnen.

Daher ist eine einfache Dekontaminierung nicht immer effektiv und auch nicht alle Chemikalien können helfen. Mikroben können Kaninchen in alle Haushaltsgegenstände einschließen, daher müssen Sie manchmal Desinfektionsmittel des Herzens verwenden. Nur so kann das Vieh vor gefährlichen Krankheiten gerettet werden.

Es ist ratsam, die Zellen für Kaninchen 2-mal pro Jahr (idealerweise im Frühjahr und Herbst) präventiv zu behandeln. Zumindest auf professionellen Farmen machen sie es so. Die Desinfektion wird auch durchgeführt, wenn Jungtiere, okol-Weibchen oder eines der erkrankten Tiere übertragen werden (auch während Epidemien).

Es ist notwendig, nicht nur die Zellen zu verarbeiten, sondern auch den gesamten Raum, in dem sie stehen, und die gesamte Ausrüstung für die Pflege. Besondere Aufmerksamkeit wird den Wohnungen gewidmet, in denen kleine Hasen mit Jungen leben, da die Jungen sehr verletzlich sind.

Gleichzeitig sollten einmal pro Woche separate Feeder und Trinker zur Prophylaxe desinfiziert werden, die Ausrüstung einmal in 14 Tagen, der ganze Raum einmal im Jahr.

Zuerst - Reinigung

Die Desinfektion der Kaninchenzellen erfolgt erst nach der Reinigung und Reinigung von Schmutz, Abfällen und anderen Rückständen. Es ist notwendig, den Müll zu entfernen oder die Tatsache, dass er ihn im Laufe des Lebens verlassen hat. Solche Manipulationen zerstören bis zu 40% verschiedener Mikroben.

Um besonders starke Verunreinigungen zu entfernen, tränken Sie diese Stellen mit heißem Wasser (70 Grad) nach otkisaniya. Tragen Sie dazu auch eine 1,5% ige Lösung von Soda auf.

Verwenden Sie zur Reinigung der Zellen und Räume Bürsten, Besen, Schaufeln, Eimer, Schaber, Müllbeutel, Schlauch mit mitgeliefertem Wasser und Handschuhe. Wenn die Reinigung abgeschlossen ist, ist ein Gerät zum Sprühen von Chemikalien von Nutzen.

Desinfizieren Sie die Oberflächen von Kaninchen zu Hause mit Medikamenten wie:

  • "Domestos" oder "Whiteness", verdünnt mit Wasser (auf die Oberfläche aufgetragen und nach 1 Stunde mit Wasser abgewaschen);
  • 40% ige Formaldehydlösung (10 ml pro 1 m³, aufgetragen bei einer Luftfeuchtigkeit von 60% und einer Temperatur von +15 Grad für 15 Minuten);
  • Jodlösung (25 ml pro 1 l Wasser, 1-2 Mal aufgetragen, kann bei Infektion 1 bis 5 Stunden gealtert werden);
  • starke Lösung von Kaliumpermanganat;
  • 10% ige Bleichmittellösung (eine halbe Stunde auf die Oberfläche aufgetragen);
  • heiße Aschenlauge (kann nach Chemikalien verwendet werden, da sie ihre Rückstände entfernt und für Kaninchen ungefährlich ist);
  • Natronlauge 2% oder Natronlauge (2 Liter pro 1 m²).

Aus Fertigprodukten eignen sich beispielsweise "Ecocide C", "Creolin", "Virosan", "Glutex", "Virkon S". Nicht schlecht ist die Desinfektion des Feuers, die die Oberfläche einschließlich Holz verbrennt. Und Gegenstände aus Glas und Keramik können gekocht werden.

Nach dem Eingriff Hände und Gesicht gründlich waschen und mit Chemikalien arbeiten.

Oberflächenbehandlung

Bevor Sie mit einer Behandlung mit starken Substanzen beginnen, müssen Sie alle Kaninchen an Orte der vorübergehenden Inhaftierung bringen.

Alle Arbeiten müssen in Handschuhen ausgeführt werden. Aus den Zellen müssen Sie alle Gegenstände entfernen, die nicht mit Oberflächen verschraubt oder genagelt sind. Einstreu sorgfältig mit Abstreifern sollte in der Verpackung gesammelt werden. So ist es einfacher zu recyceln.

Während dieser Manipulationen muss der Käfig auf Schäden und verschiedene Schäden überprüft werden. Falls erforderlich, werden verschlissene Teile sofort ersetzt. Als nächstes müssen Sie den restlichen Schmutz mit einer Bürste schrubben, insbesondere den mit kochendem Wasser für otkisaniya übergossenen. Spülen Sie den Käfig mit klarem Wasser aus, um Schmutzreste zu entfernen.

Wenn die Oberflächenverunreinigungen entfernt werden, tragen spezielle Vorrichtungen (Spritzpistolen) dazu bei, Desinfektionsmittel auf die Oberfläche aufzutragen. Wenn die Temperatur über null ist, werden sie versprüht, und wenn die Temperatur unter null liegt, muss der Strahl schlagen. Für das Spülverfahren sind 40% Formaldehyd, Natronlauge, Bleichmittel und Jodlösung geeignet. Die letzten beiden können mit einem Pinsel auf die Oberfläche, die Wände und die Decke der Zelle aufgebracht werden.

Wenn ein Zerstäuber verwendet wird, ist es ratsam, ein Atemschutzgerät zu tragen.

Nachdem die Zellen desinfiziert worden sind, werden sie mit Wasser gewaschen. Alle Chemikalien sollten weggespült werden. Die Strukturen müssen getrocknet werden, vorzugsweise auf der Straße.

Alle Geräte, Trinker und Feeder werden auch einer Desinfektionsbehandlung unterzogen. Wenn möglich sollten sie gekocht werden. Wenden Sie eine Lösung von Soda an, in der Sie Haushaltsgegenstände 30 Minuten einweichen können. Achten Sie darauf, in sauberem Wasser zu waschen.

Feuer verwenden

Der beste Weg, um Keime zu entfernen, ist eine Kombination. Bei Behandlung mit chemischen Mitteln und Feuer. Natürlich können Sie Oberflächen nur mit einer Flamme desinfizieren. Diese Option ist das Budget und sehr effektiv. Neben verschiedenen Bakterien und Viren sterben schädliche Larven, Pilze und andere Mikroorganismen ab. Die Einfachheit ist, dass Sie Ihr Inventar und Ihre Käfige danach nicht mehr mit Wasser spülen und anschließend alles trocknen müssen.

Holzteile des Kaninchens und Teile der Zellen können sicher verbrannt werden. Der Einfluss der Flamme ist nicht lange und daher haben Gegenstände keine Zeit zum Brennen. Dieses Verfahren ergibt einen dunklen Holzton. Alle brennbaren Gegenstände müssen entfernt werden.

Die Desinfektion mit Feuer kann mit einem Brenner oder einem Gasbrenner erfolgen. Zuvor wird das obige Verfahren durchgeführt, um die Zellen von Schmutz zu reinigen und Streu zu entfernen. Die Flamme geht an die Oberfläche und wirkt etwa zwei Minuten lang auf sie ein. Es ist ratsam, dies gleichmäßig zu tun. Danach müssen Sie auf die vollständige Abkühlung warten, dann den Käfig mit allem, was Sie brauchen, ausstatten und die Kaninchen hineinlassen.

Sicher für Kaninchen

Alles, mit dem die Kaninchenzellen desinfiziert werden, ist gefährlich für die Tiere. Nach der Behandlung muss mit Wasser gespült werden. Ascheflüssigkeit ist jedoch ein Werkzeug, das Krankheitserreger bewältigt, für Kaninchen ungefährlich ist und sogar Chlor neutralisiert.

Aschenbrand aus Holzasche hergestellt. Es wird mit Wasser im Verhältnis 1: 3 verdünnt. Die resultierende Lösung muss eine Stunde lang gekocht werden. Als nächstes wird die Aufschlämmung filtriert und die Mischung wird erneut zum Sieden gebracht. Das Ergebnis ist Lauge. Es ist transparent und hat fast keine Farbe, nur einen leicht gelblichen Farbton. Dieses Werkzeug kann als Beruhigung bezeichnet werden.

Es ist notwendig, Lauge zu verwenden, wenn es heiß ist. Es wird mit improvisierten Objekten, z. B. einem Pinsel, auf allen Oberflächen aufgetragen. Ein Abspülen mit Wasser ist nicht erforderlich, da Kaninchen keinen Schaden erleiden. Feeder und Trinker können auch mit diesem Werkzeug gewaschen werden. Wenn die Dekontaminierung zuvor mit Hilfe von chlorierten Mitteln erfolgte, hilft Lauge, deren Rückstände zu entfernen.

Nach der Quarantäne

Wurde in der Kaninchenerei eine schwere Erkrankung von Individuen festgestellt, müssen nach Beginn der Quarantäne die Zellen und der Raum, in dem sie sich befinden, desinfiziert werden. Alle diese Manipulationen werden ausgeführt, wenn Vieh verloren ging. Mittel zur Desinfektion werden abhängig von der erkannten Diagnose ausgewählt.

Wenn ein Fall von Salmonellose festgestellt wurde, hilft eine 2% ige Formaldehydlösung oder 20% gelöschte Kalklösung, um die Wiederinfektion zu beseitigen. Bei 1 cu. m feste Oberfläche erfordert 1 Liter einer dieser Lösungen. Es ist notwendig, mit einem Intervall von 5 Tagen bis zur Zerstörung der Infektion vorzugehen.

Nicht weniger gefährliche Staphylokokken vertragen 4% Formaldehyd nicht. Wenn es mit der Aerosolmethode verwendet wird, wird ein Konzentrat von 25% benötigt, das nach dem Auftragen nach 3 Stunden mit Wasser abgewaschen wird. Es gibt auch ein anderes Desinfektionsmittel "Chloramin". Es bekämpft viele gefährliche Krankheitserreger. Jedes dieser Mittel sollte zu 20 ml pro 1 Kubikmeter ausgegeben werden. m

Restgefahren

Die Bekämpfung der Pasteurellose wird mit Hilfe von 20% iger Löschkalklösung, 0,5% iger Formaldehydlösung und 2% iger Chlorlösung durchgeführt. Jede davon wird alle 7 Tage angewendet. Gegen Kokzidiose hilft die Behandlung mit Jodmonochlorid (heiße 10% ige Lösung) alle 4 Tage.

Formaldehyd 2% zur gleichen Zeit wie Natronlauge 1% alle 10 Tage hilft bei der Bekämpfung des Scherpilzes. Die Myxomatose wird durch Verbrennen mit Feuer oder aus der gleichen Natronlauge zerstört, aber alle 5 Tage um 3%.

Bei einer Listeriosa-Infektion hilft heiße Soda 16% oder Formaldehydlösung 20%. Jedes dieser Medikamente wird in Abständen von 10 Tagen angewendet.

Abhängig von der ermittelten Krankheit wird wie folgt vorgegangen: Gesunde Kaninchen werden isoliert und die Quarantäne wird erklärt. Beginnen Sie das Verfahren zur Desinfektion der Räumlichkeiten auf geeignete Weise.

All dies geschieht bis zu dem Zeitpunkt, zu dem die Proben auf Vorhandensein von Bakterien ein negatives Ergebnis liefern, und wenn die Quarantäneperiode abgelaufen ist. Es wird entfernt, aber es ist notwendig, ein Kontrolldesinfektionsverfahren auf die gleiche Weise wie ursprünglich durchzuführen.

Danach werden alle Oberflächen, Zellen, Feeder, Trinker, Geräte mit heißem Wasser, Soda Asche 2% oder Jodlösung 5% gewaschen. Dann ist alles gründlich getrocknet und erst danach können die Kaninchen da sein.

Wie man die Reinheit des Käfigs sicherstellt, verstehen Sie jetzt, und über die Möglichkeit, sich mit dem Ohr zu baden, erfahren Sie im Artikel "Kann ich ein dekoratives Kaninchen waschen"

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, dann setzen Sie Like.

Kommentieren und schreiben Sie Bewertungen zum Thema Desinfektion von Haftanstalten für Kaninchen und veröffentlichen Sie den Link in Ihren sozialen Netzwerken.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien